Skip to content

Quotes – Zitate – Idézetek – Citate – Citations – Citazioni

11. April 2010

Lieblingszitate und häufig verwendete Sprüche sind gleichsam persönliche Fahrpläne, oder auch Lebenspläne genannt.

Man kann viel über Menschen und ihre Werte erfahren, wenn man genau hinhört, welche dieser “Wortrezepte” sie bevorzugen. Es gibt so viele davon und in solch unterschiedlichen Varianten, dass ich mir dieses Plätzchen ausgesucht habe, meine persönlichen Favoriten zu sammeln. Was sagen sie wohl über mich aus? Kann ich davon eine Landkarte meiner Identität zusammenstellen? Ein Selbstversuch mit der offenen Einladung an Sie, eventuell unvollständige oder verdrehte Zitate freundlichst zu ergänzen, wenn das möglich ist. Mein Dank ist Ihnen sicher!

Der Appetit kommt beim Essen!

Eine Freundschaft, die wegen Geld zerbrochen ist, war leider keine.

Zig Ziglar: “Menschen sagen oft, dass Motivation nicht anhält. Nun, baden genauso wenig, deshalb empfehlen wir es täglich.”

Lord Action: “A wise person does at once what a fool does at last. Both do the same thing; only at different times.”

Wer rastet, der rostet.

Zis şi făcut.

Friedrich Christoph Oetinger (Theologe, *1702, †1782): „Gott schenke mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut Dinge zu ändern, die in meiner Macht stehen und die Klugheit beides von einander zu unterscheiden.“

“A horizon once enlarged will never go back to its original dimensions.”

Michel MacNeal: “When you get really clear and honest about what you want, everything in the universe conspires to help you get it.”

Oscar Wilde: “There are only two great tragedies in life. One is not getting what you want, the other is getting it.”

Abraham Lincoln (US-Staatsmann und 16. Präsident der USA, *1809, †1865): “Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.”

Friedrich Hebbel (deutscher Dichter, *1813,†1863): “Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.”

Fejös Éva: “Az a boldogság, ha éppen ott szeretnél lenni, ahol vagy.”

Orientalischer Spruch: “Das Glück kann man nur festhalten, wenn man es weitergibt”.

“Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen bleiben.”

“Ez van, ezt kell szeretni.”

St. Bernard of Clairvaux about1150: “L’enfer est plein de bonnes volontés ou désirs” “The road to hell is paved with good intentions” line in the lyrics of the song performed by Madonna : 4 Minutes To Save The World, that’s how I remembered it. The first time I heard it however, was from a systemic trainer teaching me how to stop imposing my good intentions on other people, and getting upset if they were ungrateful or things went wrong.

This comment from a colleague of mine offers an alternate suggestion as to why the aged appear wiser:

“To assume that wisdom accrues from aging goes against about all we know about aging. With most people (probably all people) the brains of the elderly shrink progressively as they grow older, there is an increasing buildup of tangles of fibrous material that damage neurons, and frequently a reduction in blood supply.. I think that these results
reflect a sooner mortality for the less competent, the overly impulsive, the less psychologically stable, etc., so that the bright and flexibly minded will be better represented in any given group of the elderly than would occur in groups of those who are younger. A group of the elderly is therefore more likely to have a greater portion of people who have
gotten to be elderly because they have been applying wisdom all their lives.”

Goals in writing are dreams with deadlines.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten nach Ihrem Tod ein zweites Leben, mit dem Wissen Ihres ersten Lebens. Wodurch würde sich das zweite Leben von dem ersten unterscheiden?

Was passiert, wenn nichts passiert?

Wer andere erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkraft.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert,
ist unüberwindlich.

LAO-TSE

“The world makes way for the man who knows where he is going.” Ralph Waldo Emerson

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 12. July 2014 05:54

    Excellent post. I’m going through some of these issues as well..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: